So, heute mal wieder ein kleines Update. Ich muss gestehen, ich bin noch nicht viel weiter gekommen. Erst gab es eine lange Sommerpause, in der ich zwar viel schreiben wollte, es dann jedoch anders gekommen ist, und danach war die Hürde dann so groß, dass ich es immer wieder vor mir hergeschoben habe. Irgendwann waren fast drei Monate rum.

Aber seit letzter Woche bin ich wieder dran. Die Motivation ist auch wieder da und ich habe mir vorgenommen, bis Ende 2021 fertig zu sein, inkl. der ersten Überarbeitung. Mal sehen … Ich habe festgestellt, dass es sinnlos ist, sich zu großen Druck zu machen, denn dann läuft es einfach nicht. Auch mein Ziel von mindestens 85.000 Wörtern, was ungefähr 310 Buchseiten sind, habe ich fallen gelassen. Ist doch ziemlich egal, wie umfangreich mein Buch wird. Hauptsache es wird gut. Und wenn es am Ende nur 280 Seiten sind, dann ist das so. 

Ebenfalls abgehalten hat mich der Schreibwettbewerb vom Piper Verlag, an dem ich teilgenommen habe. Dafür gab es viel zu tun. Das erste Kapitel musste vollständig überarbeitet werden und ich musste ein Exposé erstellen mit Klappentext, Vita, Protagonistenbeschreibung etc. Das hat ziemlich viel Zeit in Anspruch genommen. Aber ich wollte es gerne versuchen. Habe ja nichts zu verlieren. Der Wettbewerb läuft bis zum 6. November bzw. dann wird die/der Siegerin/Sieger gekürt. Aber auch wenn man es nicht auf die Shortlist schafft, kann man einen Verlagsvertrag bekommen. Ich werde berichten. Und wenn es nichts wird, dann auch okay. Ich kann mir vorstellen, dass es unfassbar viele Einsendungen gegeben hat.

Übrigens bin ich jetzt im Oktober angekommen. Mein Roman ist nach Monaten unterteilt. Jeder Monat gleich ein Kapitel. Das passt deswegen, weil Zeit eine wichtige Rolle spielt. Insgesamt geht es von April bis Januar. Habe also zwei Drittel schon fertig. Juhu!! 

Uuuund, in den Herbstferien fahren wir in die Provence. Und zwar in den Ort, den ich mir für mein Buch (über Google Maps) ausgesucht hatte. Ich freue mich so sehr, denn vieles werde ich dann noch besser beschreiben können – eine Recherchereise für mein Buch sozusagen 😉

Aktueller Stand: Kapitel 7 von 10 / Wörter gesamt: 57.531

 

Vielleicht interessieren dich auch noch diese Beiträge:

Roman schreiben Teil zwei

So, heute mal wieder ein kleines Update. Ich muss gestehen, ich bin noch nicht viel weiter gekommen. Erst gab es eine lange Sommerpause, in der ich zwar viel schreiben wollte, es dann jedoch anders gekommen ist, und danach war die Hürde dann so groß, dass ich es immer...

Roman schreiben Teil eins

Mein erstes Update zu meinem Roman, dabei hab ich schon über die Hälfte geschrieben 🙂 Die Idee zum Roman kam mir letztes Jahr im Sommer, während meiner kleinen Auszeit in Berlin. So eine Auszeit für mich ganz alleine gönne ich mir ein- bis zweimal im Jahr. Und da...

Vom Sichtbarwerden

Es ist der 25. Oktober 2020, ein sonniger Spätnachmittag. Wir sitzen im Auto, sind auf dem Nachhauseweg von Ruhpolding nach Dortmund. Zehn Tage Herbsturlaub im grünen Allgäu liegen hinter uns. Wandern, Berge, Natur, Atmen. Aufregende Ferien, denn ich wusste, in...
Kopfreisen Lektorat, Korrektorat und Text